- feel good - we are responsive -

flexible - creative - functional

creative

„feel good“

Wenn wir aus dem Fenster schauen, zeigt sich uns auf der einen Seite der Bodensee und auf der anderen die Skyline der schweizer Alpen. Oftmals ganz in rot getaucht, verabschieden sich die Berge um am nächsten Tage wieder in einem ganz anderen Licht zu erscheinen.

Ein bisschen ähnlich verhält es sich mit der Gestaltung von Webseiten, am Abend noch zwielichtig, wundert man sich manchmal am nächsten Morgen, wie gut es doch gelungen ist.

Der Wohlfühl-Faktor spielt unseres Erachtens eine sehr grosse Rolle bei der Arbeit, denn entgegen einiger anderer Meinungen, darf die Beschäftigung, welche man sich für sein Leben aussucht, auf jeden Fall Spass machen und möglichst sogar als Berufung verstanden werden.

„feel good“ – die Alpen-Skyline im Abendrot

„we are responsive“

Wir sind so anpassungsfähig, wie unsere Webseiten. Vielseitig reagieren wir auf die unterschiedlichsten Ideen unserer Kunden, um jedes Konzept so gut wie möglich auf diversen Endgeräten richtig erscheinen zu lassen.

Dies ist nicht immer einfach, denn vom PC zum Smartphone ist es schon ein gewaltiger Sprung, ungefähr so, als ob man einen 5m breiten Schrank in ein 1m breites Zimmer stellen soll. Nur ist die Computerwelt glücklicherweise um einiges „responsiver“…

Responsive ist übrigens auch unser Arbeitsplatz, der ebenfalls je nach Lust und Laune immer mal wieder anders erscheint oder gar auch mal verlegt wird – in den Garten, an den See oder ins Cafe.

Wir mögen es auch gerne mal sehr lebhaft…

„flexible – creative – functional“

Bei soviel Wohlfühl-Charakter und Reaktionsfreudigkeit ist man natürlich  flexibeler im Denken und kann der Kreativität viel mehr Raum geben, sodass am Ende einiges viel besser funktioniert .

Wir erschaffen mit Freude und verbinden gestalterische Fähigkeiten mit logischem Denken, denn mit Herz und Verstand ist man natürlich viel produktiver, als halbherzig und lustlos.

So entstehen schöne Seiten mit repräsentativen Elementen und sinnvollen Anwendungen, die beweglicher in ihrer Erscheinung nicht sein könnten.
Eben flexibel, kreativ, funktional…

– „feel good“ – „be responsive“ – „flexible – creative – functional“ –
Je schöner die Rahmenbedingungen für die Arbeit, desto positiver das Ergebnis.

So mancher wird sich vielleicht schon gefragt haben, wie denn diese Preise überhaupt haltbar sind.? Nun, vielleicht sind sie es ja nicht und wir müssen irgendwann anpassen. Allerdings sind wir uns sicher, das Konzept gründlich durchdacht zu haben, denn es gibt einige Punkte, die uns Kosten einsparen lassen…

Der Grundgedanke ist überhaupt erst einmal, dass fast jeder, der es will, sich eine Webseite leisten können sollte. Wir müssen heute nicht mehr so viel herum programmieren und können trotzdem individuelle Webseiten erstellen, die trotz eines selben Grund-Themas völlig unterschiedlich aussehen können. Das Programmieren machen nämlich jede Menge motivierte Menschen, die diese Layouts dann zur freien Verfügung stellen. „Open Source“ nennt sich das und eine der wohl bekanntesten „Open Source“-Software-Programme für Web-Gestaltung ist „WordPress“. Damit ist die Homepage-Gestaltung um vieles einfacher geworden. Aus diesem Grund zahlt man bei uns auch in den meisten Fällen nicht für das Design an sich, sondern für dessen Ausgestaltung durch uns, was jedoch auch eine Menge Erfahrung braucht, wenn es gut aussehen und dann noch funktionieren soll. Selbst bei einfachen Designs braucht es da etwas Fingespitzengefühl. Damit fällt also eine Webseite bei uns meist um den Programmierungs-Aspekt günstiger aus.

Noch günstiger ist nur selber machen mit dem WP-Seminar, wo man an nur einem Tag lernt, selber zu gestalten und am Ende mit seiner eigenen Webseite nach Hause geht.

Ein anderer Punkt ist die Einsparung der Kosten für’s Büro, denn wir arbeiten im Home-Office, bzw. auch im Garden-Office – getrennt, gemeinsam, je nach Lust und Laune, mal hier, mal dort, mal im Cafe und gerne mal am See. Damit sind also genug Mittel da, um allen Beteiligten die Gagen zukommen zu lassen, die sie verdienen und was darüber hinaus übrig bleibt wird z.Bsp. für weltverbessernde Projekte verwendet.

…und hätten wir ein Büro, sähe es genauso leer bei uns aus…

Der Punkt auf dem i – Wir zeigen gerne allen Interessierten, wie man anschliessend für die eigenen Webseiten Bilder austauschen, Texte ergänzen, neue Beiträge einfügen oder verschiedene andere Dinge verändern kann, bzw eine eigene Webseite zu gestalten um künftig unabhängiger zu sein und Folgekosten zu sparen.